Kaffeemaschinen im Vergleich

kaffee1

Wer eine Kaffeemaschine kaufen möchte, der findet Filter-Maschinen, Siebträger, Vollautomaten, Pad-Maschinen und Kapsel-Maschinen. Bei der Kaffeemaschine stehen somit verschiedene Varianten zur Wahl. Jeder kann sich ein entsprechendes Modelle für das Büro oder auch für zu Hause kaufen. Wer sich eine Kaffeemaschine kaufen möchte, der sollte sich überlegen, wie viel Zeit für die Tasse aufgewendet werden kann und viele Tassen pro Tag benötigt werden. Klare Unterschiede gibt es hier bei den Büromaschinen oder bei den privat genutzten Geräten. Während private Geräte meist nur morgens und am Abend produzieren, können Maschinen im Büro oft sogar viele Tassen pro Stunde liefern. Wichtig für die richtige Kaffeemaschine ist, dass die laufenden Kosten im Betrieb beachtet werden müssen und wichtig sind auch Geschwindigkeit und Bedienkomfort. Bei dem laufenden Betrieb geht es weniger um Energie und Wasser, sondern mehr um das Pulver oder um die Bohne. Bei Portionspackungen, Kaffeepulver und bei Kaffeebohnen gibt es klare Qualitätsunterschiede.

 

 

kaffee2

 

 

Auch die aufwändigste Maschine kann aus minderwertigen Chargen keine geschmackvollen Heißgetränke herstellen. Zwischen den einzelnen Zubereitungssystemen sind die Preisunterschiede pro Tasse doch deutlich. Bei der Siebträger-Zubereitung gibt es im Premium-Zustand für 13 Cent pro Tasse guten Kaffee und dafür gibt es noch nicht einmal die Basis-Kaffeevariation bei dem Kapsel-System. Als Kaffeemaschine gibt es die Vollautomaten, welche als unkomplizierte und schnelle Kaffeezubereitung gelten. Auf Knopfdruck liefern sie je nach Ausstattung Latte Macchiato, Café Latte, Cappuccino oder Espressi. Zudem gibt es als Kaffeemaschine auch die Kapselmaschine, welche in die Kaffeezubereitung Komfort bringt. Bei der richtigen Menge an Kaffeepulver muss sich bei dieser Kaffeemaschine keiner Sorgen machen, denn es wird nur die Geschmacksrichtig gewählt, es wird die Kapsel eingelegt und dann wird etwas gewartet. Diese Kaffeemaschine bietet zwar Komfort, doch dieser hat seinen Preis. Wichtig zuvor ist, dass es viele konkurrierende Kapsel-Systeme gibt und hierfür muss zuvor das entsprechende System gewählt werden. Als weitere Maschine gibt es auch die Kaffeepad-Maschine und diese bietet zum günstigeren Preis den Komfort von dem Kapsel-System. Für Liebhaber ist eine Espresso-Maschine sehr begehrt und hier geht kein Weg an der Siebträger-Espressomaschine vorbei.

Ein sehr interssantes Video zum Kaffemaschien Vergleich von Welt der Wunder :

 

Hierbei ist bei der Kaffeemaschine zu beachten, dass es große Unterschiede bezüglich Leistung und Preis gibt. Wer sich bei der Kaffeemaschine für den Filterkaffee entscheidet, für den gibt es die bewährte Brühmethode. Jeder kann natürlich eine klassische Kaffeemaschine kaufen und dann mit den konventionellen Brühverfahren arbeiten. In der Zwischenzeit gibt es auch hier viele Innovationen wie eine kombinierte Milchschaum-Zubereitung und die integrierten Kaffeemühlen. Wichtig ist, dass der Geschmack auch in den Zutaten liegt. In großem Maße hängt die Qualität von dem Kaffee auch von der Qualität von den Kaffeebohnen ab. Jeder kann sich Zeit zum Experimentieren nehmen und nicht umsonst gibt es die Kaffeeverkostung.

 

Mandelmus

Mandelmus – keine neue Erfindung, aber neu entdeckt

Veganer entdecken immer mehr traditionelle Gerichte und Nahrungsmittel. Auch das Mandelmus gehört dazu. Bei veganen Rezepten kommt es immer häufiger zum Einsatz. Das mag sicherlich damit zusammenhängen, dass es vielseitig einsetzbar ist. Ob als Brotaufstrich oder als Grundlage für veganen Mozarella oder Mandelmilch – allerdings gibt es zwei Varianten und damit auch einige Unterschiede beim Mandelmus.

 

mandel1

Vielseitig einsetzbar

Mandelmus wird aus Mandeln hergestellt und ist wahrhaftig kein Schlankmacher. Doch darauf kommt es Ihnen sicherlich nicht an, wenn Sie sich vegan ernähren möchten. Dennoch sollte man über dieses Lebensmittel einiges wissen. So liefert Mandelmus wichtige Mineralstoffe, Eiweiß und Ballaststoffe, ist aber auch ein guter Vitaminlieferant und Schwangere schätzen Mandelmus als schmackhaften Folsäurelieferant. Dabei ist Mandelmus in den Vergangenheit fast in Vergessenheit geraten. Erst durch den zunehmenden Trend zum veganen Essen hat Mandelmus wieder eine größere Bedeutung erhalten. Das Mandelmus wird in sehr vielen veganen Rezepten als Zutat genannt bzw. als Grundlage eingesetzt. Veganer schätzen das Mandelmus vor allem wegen seines hohen Proteingehaltes, der auch irgendwie erreicht werden muss. Denn die Veganer verzichten ja komplett auf tierische Fette bzw. Lebensmittel, die aber die Proteinlieferanten schlechthin sind. Auch als Schokoladenersatz muss Mandelmus bei den Veganern herhalten. Denn es liegt nur einmal in der menschlichen Natur, dass man hin und wieder etwas Süßes braucht.

Worin liegen die Unterschiede beim Mandelmus?

Auch beim Mandelmus haben es Veganer nicht leicht. Denn im Handel sind zwei Varianten erhältlich – braun und weiß. Doch wo liegen nun die Unterschiede? Das ist einfach erklärt, denn es hängt davon ab, ob Mandelmus aus geschälten oder ungeschälten Mandeln hergestellt wird. Dies beeinflusst letztlich auch die Farbe des Produktes. Die helle Mandelmus-Variante wird aus blanchierten bzw. aus ungerösteten Mandeln hergestellt. Diese Variante gilt grundsätzlich als reiner, wobei auch viele Verbraucher meinen, dass dieses helle Mandelcreme besser bekömmlich wäre. Das braune Mandelmus indes überzeugt durch seinen Geschmack, der sehr kräftig ist. Die braune Variante wird entsprechend aus den gerösteten und ungeschälten Mandeln hergestellt.

Hier auch ein sehr interessantes Video was ich auf Youtube gefunden habe (wie man Mandelmus selber macht):

So gesund ist Mandelmus

Unabhängig vom Geschmack geht es den Veganern vor allem darum, dass sie dank dem Mandelmus ein Lebensmittel haben, das ihnen im Vergleich zu anderen in Frage kommenden Lebensmitteln einen hohen Anteil an Magnesium und Calcium in Einem liefern kann. Zudem kommen diese beiden Mineralstoffe in Mandeln auch noch in einem ausgewogenen Verhältnis vor und können vom menschlichen Körper auch sehr gut aufgenommen werden. Hinzu kommt der Eiweißgehalt, der recht hoch ist, was für Knochen – in Erhalt und Aufbau – sehr wichtig ist. Zudem enthalten Mandeln auch wertvolle Fette.

Wo Mandelmus kaufen?

Um die leckeren veganen Speisen mit Mandelmus verfeinern bzw. anrichten zu können, muss dieses natürlich erst einmal gekauft werden. Zu erhalten ist Mandelmus im normalen Supermarkt in der Bio-Ecke, im Reformhaus oder in der Drogerie.

 

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/mandeln-lebensmittel-n%C3%BCsse-gesund-768699/

Dartautomat

Ein Dartautomat bietet eine unterhaltsame Freizeitbeschäftigung für drinnen, wenn das Wetter schlecht ist, eine Party oder ein Spieleabend anstehen. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Dartspiele und je hochwertiger ein Dartautomat ist, desto mehr verschiedene Spiele sind in ihm gespeichert. Hochwertige Geräte bieten Abwechslung durch über 40 verschiedene Spiele, wohingegen günstigere, empfehlenswerte Geräte noch immer über 20 Darts Varianten bieten.

dart1

Neben der Anzahl an gespeicherten Spielen ist auch die Anzahl an gleichzeitig einstellbarer Spieler von großem Interesse. Während günstigere Geräte nur wenige Personen im System speichern, können bei den besten Geräten bis zu 16 Personen gleichzeitig spielen. Dadurch wird auch auf größeren Veranstaltungen niemandem langweilig und zur Ermittlung eines Siegers müssen nicht mehrere getrennte Runden nach einander gespielt werden. Dabei wird auf teilweise bis zu vier Displays der Name der aktuell spielenden Person angezeigt, der Punktstand und eventuell weitere Zusatzinformationen. Begleitet wird das Spiel zumeist von vielfältigem Sound, der das Geschehen passend abrundet.

Darüber hinaus sollte vor allem der Qualität besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn die umfangreichsten Spielmöglichkeiten nützen nichts, wenn sie in einer minderwertigen Hülle verbaut sind. Deshalb ist es wichtig sicher zu stellen, dass das Material stabil ist und es sauber und fehlerfrei verarbeitet wurde. Ein Dartautomat ist auf keinen Fall ganz billig und es lohnt sich anfangs ein paar Euro mehr zu investieren als sich bald mit einem kaputten Gerät herum zu ärgern und letztlich im zweiten Anlauf ein hochwertigeres Modell anzuschaffen zu müssen.

 

Hier auch ein interessantes privates Video zu meinem ersten Dartautomaten:

Es ist empfehlenswert auch Vergleichstest zu lesen und auf sonstige Kaufempfehlungen viel Wert zu legen. Oft wurde der Dartautomat, mit dem geliebäugelt wird, bereits von anderen gekauft und ausgiebig getestet. Diese Tatsache sollte man sich zu Nutze machen und seine Wahl entweder bestätigen lassen oder sich vor einer Fehlentscheidung beim Einkauf bewahren zu lassen.
Neben der elektrischen Ausstattung und der reinen Materialqualität zählt nämlich vor allem die fehlerlose Funktionsweise. Ein minderwertiges Gerät zeigt oftmals Fehlwürfe an, wo keine sind oder macht Fehler bei der Errechnung des Spielstands. Solche Mängel sind auf keinen Fall akzeptabel, auch wenn der Dartautomat einige Euro billiger sein sollte, als ein hochwertiges Gerät. Ich habe hier einen interessanten Link gefunden, wo Dartautomaten verglichen werden, ist empfehlenswert für jeden der einen Dartautomat kaufen will. Fehler bei der Berechnung des Spielstands sind ein großes Ärgernis für alle Beteiligten und ruinieren die Freude am Spiel. In dem Fall nützt ein Dartautomat nicht viel und man kann besser selber an einer technikfreien Dartscheibe für unter 10EUR die lästige Rechenarbeit übernehmen.

Ein weiterer Aspekt sind Ersatzteile. Zwar hält ein guter Dartautomat sehr lange, nutzt sich jedoch besonders in manchen Bereichen stärker ab. Einige Hersteller bieten deshalb Ersatzteile an um bestimmte Segmente bei Bedarf austauschen zu können.

Preislich liegt zwischen den einzelnen Modellen eine enorme Spanne. Günstigste Dartautomaten sind bereits für unter 30EUR erhältlich, wogegen die Obergrenze bei rund 2.500EUR liegt. Dartautomaten für rund 100 bis 250EUR bieten jedoch ein ideales Preis Leistungs Verhältnis.

Bildnachweis: https://pixabay.com/get/e830b4062cfc1c22d2524518a33219c8b66ae3d11fb3144493f8c07d/darts-155948_1280.png

Lelo Soraya, Feminine Luststeigerung auf Knopfdruck

 

Dem Verlangen hingeben mit einer Dernier Cri am Markt der Vibratoren. Lelo Soraya ist das, was Frauen schon immer wollten.

Lelo Soraya – Ein Unikat der Leidenschaft

Ein Vibrator nur für das feminine Geschlecht. Die Zukunft der Sex Toys ist das Einzigartige und genau das wollen Frauen. Zu sich selbst finden und den Orgasmus ausleben wie nie zuvor? Dann solltest du die multiplen Stimulationsformen des Lelo Soraya kennenlernen. Technik, Eleganz und Design sind hier zu einem Objekt der Lust vereint worden. Fast wie eine Skulptur wirkt der Vibrator und bringt Frauen in den Orgasmushimmel. Noch nie wurden solche Gefühle erlebt und das durchdringende Gefühl, ist eine Ekstase einer anderen Dimension. So beschreiben Kundinnen, die Anwendung. Viele sind schon süchtig nach ihm und möchten dieses unbeschreibliche Gefühl nicht mehr missen. Er macht Lust auf Sex ohne Partner und Frauen lernen sich von einer ganz anderen Seite kennen. Lass Dich überraschen von seinen Vorzügen und einer Welt die Dich faszinieren wird.

Verwöhne dich selbst

Ein unbeschreibliches Gefühl, wenn die samtig weiche Oberfläche, tief in Dich eindringt. Ein Vibrator der Dich an Deine Grenzen der sexuellen Lust bringt und noch darüber hinaus. Mit acht verschiedenen Stärken, wählst du aus, wie er Dich befriedigen soll. Von sanft und zärtlich bis hart und kraftvoll. Du bestimmst was, wie und wo es Dir gefällt. Denn sein handliches Design, lässt ihn in jeder Handtasche Platz finden. Mit der praktischen Seidentasche ist er im Nu verstaut. Ob zu Hause im Urlaub, ja selbst im Büro ist der Vibrator jederzeit einsatzbereit. Lass Dich gehen und gebe Dich ihm hin. Mit seinem flexiblen Vibrationsarm hast du den ultimativen Duo-Effekt. Deine Klitoris und Dein Anus werden gleichzeitig stimuliert. Solch intensive Orgasmen zu erleben ist einfach unbeschreiblich. Der Vibrator wurde an die weiblichen erogenen Zonen genau angepasst. Sein leistungsstarker Motor gibt die Kraft, der Befriedigung. Eine Synergie aus Funktionalität und Qualität zugleich. Mit dem hochwertigen und hautfreundlichem Silikon, passt er sich Deinen Körperformen an und das Metall funkelt und glänzt. Damit du Ihn nicht nur griffbereit hast, ist der Vibrator mit seinem Ladegerät auch weltweit einsetzbar.

Lust statt Frust

Mit im Büro ist der Vibrator jederzeit einsatzbereit vorprogrammiert. Bewege in nicht nur tief in Dir, sondern gehe mit seinem Rhythmus. Deine Erregung, das durchdringende Gefühl, ein Schauer der Ekstase, lassen Dich verzaubern. Fast wie ein Wunderstab gleitet er in Zonen, die Dir vorher unbekannt waren. Mit seiner anatomischen Krümmung, kommt Dein Zauberstab an den Punkt Deiner Lust. Er kennt Dein Lustzentrum so gut wie sonst keiner.

Seine Highlights kurz zusammengefasst:

Fast lautlose Vibration
Wiederaufladbar
2 starke Motoren
8 Vibrationseinstellungen
3-Tasten-System
2 flexible Stimulationsbereiche
Sperrbare Schaltoberfläche
Stylisches Design
Aufbewahrung: Tasche aus samtigem Satin

 

Hier habe ich noch ein interessantes Gebrauchsvideo gefunden:

Ein Vibrator für die Lady, beim dem an alles gedacht wurde. Ob die niedrigste Stufe oder die höchste Intensität, er weiß zu befriedigen. Mit den funktionalen Tipptasten am Griff, bedienst Du ihn, nach Deinen Wünschen. Für viele Frauen ist es eine neue Art der Befriedigung. Lass Dich verführen und spüre in tief in Dir und folge seinem Rhythmus. Er ist ein Must-have der Neuzeit und Begierde.

Palmen

Zimmerpalmen

Palmen sind sehr ansprechende Pflanzen, die eine besondere optische Wirkung haben. Sie erinnern direkt an tropische Südseestrände oder an Oasen in der Wüste. Das Angebot an Palmen ist mittlerweile sehr umfangreich, jedoch eignen sich die wenigsten Arten als Zimmerpalme. Eine interessante Seite für die Pflege, Kauf und Überwinterinung und Tipps zum Palmen kaufen kann ich euch empfehlen.Die meisten Arten werden viel zu groß, haben einen enormen Lichtbedarf, welcher in der Wohnung selbst im Sommer nur mit starker Zusatzbeleuchtung gedeckt werden kann oder haben hohe Ansprüche an Temperatur und Luftfeuchtigkeit, denen nur in einem Gewächshaus vernünftig nachzukommen ist. Es gibt jedoch eine kleine Auswahl an Arten, die sich als Zimmerpalmen eignen.

Was keine Palmen sind

Ein großer Fehler, der oft gemacht wird, ist es Pflanzen aufgrund von Ähnlichkeiten gleich zu benennen. Ein wichtiges Merkmal um eine Palme zu erkennen ist die fehlende Verzweigung. Palmen haben, abgesehen von Doumpalmen, einen Wachstumspunkt. Das bedeutet, wenn eine Palme abgeschnitten wird, verzweigt sie sich nicht, sondern stirbt. Drei Pflanzen, die oft für Palmen gehalten werden, jedoch keine sind, sind Palmlilien oder Yuccas, Drachenbäume der Gattung Dracaena, von dennen Dracaena marginata die häufigste Zimmerpflanze ist und Palmfarne der Gattung Cycas. Bei letzteren ist der Name besonders unglücklich gewählt, da sie weder etwas mit Palmen, noch etwas mit Farnen zu tun haben. Eine weitere interessante Facebook Gruppe findet ihr hier Facebook Palmen Austauschgruppe

Zimmerpalmen & Zimmerpflanzen

Da eine vollständige Aufzählung aller möglicherweise geeigneter Zimmerpalmen unmöglich ist, sollte darauf geachtet werden, dass die ausgesuchte Art nicht zu groß wird, nicht zu schnell wächst und vor allem erfüllbare klimatische Ansprüche hat. Viele Palmen benötigen zwar kein tropisches Klima mit gleichbleibenden 27°C, dafür jedoch eine kühle Überwinterung. Dies bedeutet, dass auch die etwas geringere Zimmertemperatur von 18°C für eine mediterrane Palme, welche 10 – 15°C benötigt nicht tolerierbar ist! Wichtig beim Kauf von Zimmerpalmen ist der vollständige wissenschaftliche Name. Bei rund 2600 Arten kann der Kauf nach Gefühl schnell zu einer großen und nicht selten teuren Enttäuschung werden.

Hier ein interessantes Video zu winterharten Palmen, was ich sehr lehrreich fand.

Chamaedorea elegans

Diese Art ist die mit Abstand häufigste und beliebteste Zimmerpalme. Sie wird zwar in der Natur bis zu 5 m hoch, erreicht jedoch im Topf jedoch nur rund 2 m. Sie braucht verhältnismäßig wenig Licht und kommt mit unterschiedlichen Temperaturen dauerhaft gut zurecht. Auch das Gießwasser kann kalkhaltig sein und direkt aus der Leitung kommen. Sie wird oft in verschiedenen Größen zu mehreren Pflanzen pro Topf angeboten. Diese Pflanzen sollten in kleinere Gruppen aufgeteilt und direkt in größere Töpfe gepflanzt werden. Die Gattung Chamaedorea beinhaltet einige andere Arten, die sich als Zimmerpalme eignen.

Ravenea hildebrandtii

Dies ist eine seltenere Zimmerpalme, die jedoch mit etwa 1 m Höhe sehr handlich bleibt. Sie verträgt eher kühlere, als zu warme Temperaturen und mag es ebenfalls schattiger.

Washingtonia und Livistona

Beide Gattungen beinhalten Arten, die mindestens 7 m hoch werden, jedoch sehr oft angeboten werden. Wenn der Lichtbedarf gedeckt werden kann, können die Pflanzen dank des langsamen Wachstums etliche Jahre problemlos als Zimmerpalme gepflegt werden.

Weitere Gattungen

Die Gattung Rhapis enthält einige kleiner bleibende Arten, die dauerhaft als Zimmerpalme gepflegt werden können. Mehrere Arten von Hanfpalmen der Gattung Trachycarpus, die anfangs im Haus gepflegt und dank Winterhärte später in den Garten gepflanzt werden können.